Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Trotz Halbleiter-Engpass
sofort lieferbare Lagerartikel

Näherungsschalter, Reedschalter

Näherungsschalter, Reedschalter

Näherungssensoren sind in der Lage, Winkel, Wege und Geschwindigkeiten von Objekten, die sich in ihrem Messfeld bewegen, berührungslos zu erfassen. Das Prinzip dieser Bewegungserfassung basiert darauf, dass die Messfühler Veränderungen in einem Magnetfeld erkennen. Abhängig von der Anwendung und dem zu überwachenden Werkstoff kommen verschiedene Sensortypen zum Einsatz: induktive Näherungsschalter für Metalle, kapazitive für alle Materialien und magnetische Messfühler für magnetische Materialien. Ein typisches Anwendungsbeispiel sind Fertigungsstraßen in der Automobilproduktion. Hier kann mithilfe von Näherungssensoren automatisiert verifiziert werden, ob beispielsweise ein Bauteil lagerichtig montiert wurde.

Eine besondere Bauform der elektronischen Schalter stellen die Reedschalter dar. Sie bestehen, wie ihr Name verrät, aus einem mit Schutzgas gefüllten Glasröhrchen (engl. „reed“: Schilfrohr). Im Innern des Röhrchens befinden sich zwei Kontaktflächen. Durch magnetischen Einfluss werden die zungenförmigen Kontaktflächen seitlich aneinandergedrückt. Dadurch wird der Schalter geschlossen und es fließt Strom. Dank ihrer kompakten Bauweise können die Schalter in nahezu jedem Anwendungsbereich eingesetzt werden. Ein häufiges Anwendungsgebiet von Reedschaltern ist zum Beispiel die Automobiltechnik.

  • 1(current)
  • 2
  • 3
1.478 Produkte gefunden
  • 1(current)
  • 2
  • 3