Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Bewegungssensoren

Bewegungssensoren

Die Lageänderung von Objekten wird von Bewegungssensoren erfasst. Diese Erfassung kann optisch oder mechanisch erfolgen und löst ein elektrisches Signal aus.

Zur Erfassung radialer Bewegungen werden Drehgeber und Drehwinkelaufnehmer genutzt. Angewendet werden Drehgeber und Drehwinkelaufnehmer sowohl in der Elektronik als auch in der Automobiltechnik.

Müssen Bewegungen in axialer Richtung eindeutig erfasst werden, kommen Weggeber und Wegaufnehmer zur Anwendung. Verwendung finden diese Sensoren in der Mess- und Verfahrenstechnik, zur Getriebesteuerung, in der Automobiltechnik – beispielsweise bei der Überwachung von Fahrwerken – und sogar im Modellbau, wo Servomotoren eingebaute Weggeber zur Winkelmessung nutzen.

Die Aufgabe von Kipp- und Neigungssensoren ist es, nach Erreichen einer bestimmten Winkeldifferenz einen Schaltvorgang auszulösen. Wird ein Kipp- oder Neigungssensor in ein mobiles Heizgerät oder einen Konvektor eingebaut, wirkt er als Schutzschalter. Kippt das Gerät, schaltet der Sensor die Stromversorgung ab und verhindert so einen eventuellen Brand durch das heiße Gerät.

Gyroskop-Sensoren sind eine spezielle Art von Sensoren, die für die Messung von Rotationsgeschwindigkeiten verwendet werden. Genauer gesagt messen sie die Winkelgeschwindigkeit entlang einer Drehachse. Daraus lässt sich ableiten, um welchen Winkel sich ein Körper innerhalb einer gegebenen Zeit gedreht hat. Diese Sensoren finden ihren Einsatz zum Beispiel in Mobiltelefonen, in GPS-Navigationssystemen oder in Fahrstabilitäts-Systemen (ESP-Systemen).

  • 1(current)
  • 2
  • 3
770 Produkte gefunden
  • 1(current)
  • 2
  • 3