Online-Support

Service-Hotline

+49 89 55875-230

Mo-Fr 8:00 bis 19:00 Uhr

Rückruf-Service

Wir rufen Sie kostenlos zurück.

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen?
Schreiben Sie uns. Wir sind für Sie da.

Zweidruckventile

Zweidruckventile

Ein Zweidruckventil, auch Wechseldruckventil genannt, ist in erster Linie durch seine beiden Eingänge, die sogenannten Steueranschlüsse, und einen Ausgang gekennzeichnet. Das pneumatische Ventil verfügt im Innern seines Gehäuses über einen beweglichen, hantelförmigen Schaltkolben mit einer Dichtfläche pro Steueranschluss, der über Drucksignale an den beiden Eingängen geschaltet wird. Je nach Drucksituation an den beiden Steueranschlüssen ist ein Eingang mit dem Ausgang verbunden, der andere hingegen gesperrt. Als eine Sonderform des Rückschlagventils erlaubt es die logische Sonderfunktion UND/ODER in pneumatischen Steuerungen. Eingesetzt wird das Zweidruckventil beispielsweise in der sogenannten Zweihandschaltung pneumatischer Pressen, bei der der Bediener zwei auseinanderliegende Schalter gleichzeitig betätigen muss. In seiner Funktion als Entlüftungsventil wird es zudem zur schnellen Entlüftung von Zylindern verwendet.