Online-Support

Service-Hotline

+49 89 55875-230

Mo-Fr 8:00 bis 19:00 Uhr

Rückruf-Service

Wir rufen Sie kostenlos zurück.

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen?
Schreiben Sie uns. Wir sind für Sie da.

Trimmerkondensatoren

Trimmerkondensatoren

Trimmerkondensatoren, auch Trimmkondensatoren oder kurz Trimmer genannt, gehören zu den veränderbaren Bauelementen ihrer Kategorie. Das heißt, dass ihre Kapazität mechanisch in definierten Grenzen stufenlos einstellbar ist. Sie bestehen aus zwei halbkreisförmigen Plattenpaketen mit einer isolierenden Schicht, dem Dielektrikum, aus Luft oder Kunststoff. Das bewegliche der beiden Plattenpakete kann beim Trimmer durch Drehen an einer Einstellschraube ­– beim Drehkondensator wird im Unterschied dazu an einer Achse gedreht – vollkommen in das feststehende Plattenpaket hinein- oder aus ihm herausgedreht werden. Die dabei erreichbare Kapazitätsänderung beträgt bei einem Drehwinkel von 180° in der Regel lediglich einige 10 pF (Picofarad). Das wohl bekannteste Einsatzgebiet von Drehkondensatoren lag früher in der Rundfunktechnik. Hier wurden sie als Drehknöpfe zur Sendereinstellung benutzt. Trimmerkondensatoren werden generell zur Einstellung oder zum Ausgleich von Kapazitäten in Schaltungen eingesetzt.