Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Dämpfungsglieder für Datentechnik

Dämpfungsglieder für Datentechnik

Ein Dämpfungsglied wird eingesetzt, um Sende- oder Empfangssignale auf eine bestimmte Signalstärke zu begrenzen. Daher wird dieses Bauteil auch als Abschwächer bezeichnet. Wenn das Dämpfungsglied in den Signalweg geschaltet wird, wird das Signal in seiner Amplitude bzw. seinem Pegel verringert. Dies ist nötig, um Gerätestörungen durch zu starke Signale zu vermeiden oder empfindliche Empfänger vor Übersteuerungen zu schützen.

Innerhalb der Datentechnik kommen optische Dämpfungsglieder für lange Glasfaserverbindungen zum Einsatz. In der Praxis werden Dämpfungsglieder jedoch auch oft für zwei Übertragungsgeräte verwendet, die nicht weit voneinander entfernt sind. Durch den Abschwächer zwischen Sender und Empfänger wird die lange Glasfaserstrecke simuliert und letztendlich kann die hohe Sendeleistung die Empfangsdiode nicht übersteuern.

Um den verschiedenen Glasfasertypen gerecht zu werden, gibt es auch unter den Dämpfungsgliedern diverse Steckverbinder, nach denen Sie das Bürklin Sortiment zur Übersichtlichkeit filtern können:

  • FC
  • SC
  • LC
  • ST
  • MU

Zudem sind die Dämpfungsglieder für Singlemode- sowie für Multimode-Systeme verfügbar. Sie sind mit Keramikhülsen ausgestattet.

Passende Dämpfungsglieder bei Bürklin Elektronik finden

Wir helfen Ihnen gerne, aus unserem Sortiment die passenden Dämpfungsglieder für Ihr System zu finden. Melden Sie sich dafür einfach bei unserem Kundenservice. Bei Bedarf stehen Ihnen auch unsere Experten mit einer individuellen Kabelkonfektion zur Seite.

  • 1(current)
  • 2
  • 3
74 Produkte gefunden
  • 1(current)
  • 2
  • 3